Wer mit TUIfly fliegt, der kann sich jederzeit seinen Wunschsitzplatz* sichern und so ganz entspannt seine Reise antreten. TUIfly hat unterschiedliche Sitzplatzkategorien im Angebot und bietet auch die Möglichkeit an, dass man garantiert neben dem Reisepartner sitzt.

Sie möchten mehr Beinfreiheit? Das ist möglich. TUIfly bietet hier etwa die Möglichkeit der Buchung eines Comfort-Seats oder auch des XL-Seats. Zu beachten sind folgende Gebühren, die sodann pro Person und auch pro Strecke anfallen:

ZielgebietStandard-SeatsFront-SeatsXL-SeatsComfort-Seats-MitteComfort-Seats
Balearische
Inseln, Bulgarien, Kroatien,
Österreich
7 €12 €20 €20 €25 €
Finnland, Griechenland,
Italien, Malta, Portugal (Festland), Spanien (Festland), Tunesien,
Türkei, Zypern
10 €15 €25 €25 €30 €
Ägypten,
Israel, Kanaren, Madeira, Marokko
13 €18 €30 €30 €35 €
Kapverdische Inseln15 €20 €40 €40 €45 €

 

*Zu beachten ist, dass Personen, die ein Tier mitführen, keinen Sitzplatz am Gang wählen können.

Welche Sitzplatzkategorien gibt es bei TUIfly?

Die TUIfly Comfort-Seats

Entscheiden Sie sich für einen Comfort-Seat, so dürfen Sie sich über 11 Zentimeter mehr Beinfreiheit freuen. Zudem werden Sie in den vorderen Reihen der Maschine Platz nehmen dürfen. Zu beachten ist, dass der Comfort-Seat von allen Kundengruppen in Anspruch genommen werden darf. Entscheiden Sie sich für Comfort-Seats-Mitte, so genießen Sie ebenfalls mehr Beinfreiheit, befinden sich jedoch in der Mitte des Flugzeugs.

Die TUIfly XL-Seats

Wünschen Sie noch mehr Beinfreiheit, so können Sie sich auch für die XL-Seats entscheiden, die sich im Flugzeug an den Notausgängen befinden. Hier können Sie sich über 23 Zentimeter mehr Beinfreiheit freuen!

 

Zu beachten ist jedoch, dass es folgenden Personen nicht erlaubt ist, einen XL-Seat zu buchen. Das liegt jedoch nicht an TUIfly, sondern an Sicherheitsauflagen von den Behörden:

  • Personen, die in der Kabine ein Tier mitführen

  • Babys

  • Kinder unter 16 Jahren

  • Schwangere

  • Personen mit geistiger oder körperlicher Behinderung

  • Personen, die aufgrund Krankheit, Körpermaße oder auch aus Altersgründen nur eingeschränkt mobil oder nur wenig bis kaum beweglich sind

  • Begleitperson eines Fluggastes, der im Rahmen einer Notfallsituation auf fremde Hilfe angewiesen ist (beispielsweise ein Kind oder Kleinkind

  • Passagiere, die weder die englische noch die deutsche Sprache verstehen

 

Des Weiteren darf auf einem XL-Seat, da sich dieser in den Notausgangsreihen befindet, kein Extension-Belt, also ein Verlängerungsgurt, verwendet werden.

Wer sich für eine Sitzplatzreservierung in der Notausgangsreihe entscheidet, der stimmt zu, dass er die Auflagen der Behörden erfüllt und zudem auch in weiterer Folge versichert, dass die Begleitperson, sofern ein zusätzlicher XL-Seat in der Notausgangsreihe gebucht wurde, ebenfalls die von Seiten der Behörden auferlegten Bedingungen erfüllt.

Stellen die Mitarbeiter aber fest, dass die Person, die einen XL-Seat gebucht hat, nicht die Voraussetzungen erfüllt, so kann ihr ein anderer Sitzplatz zugewiesen werden – in diesem Fall gibt es jedoch keine Rückerstattung der im Vorfeld für den XL-Seat anfallenden Gebühren. Die Entscheidung trifft in der Regel das Flugzeugpersonal.

Wer mehr Beinfreiheit möchte, der sollte sich entweder für den Comfort-Seat entscheiden oder mitunter den XL-Seat wählen.

Front-Seats, also Sitzplätze, die sich im vorderen Bereich der Maschine befinden und Standard-Seats, also Sitzplätze, die es im hinteren und mittleren Teil des Flugzeugs gibt, können selbstverständlich von allen Kundengruppen in Anspruch genommen werden.

Wer vorab keinen Wunschsitzplatz hat, der erhält im Zuge des Check-in irgendeinen Sitzplatz zugewiesen. Dieser kann jedoch im Web Check-in kostenpflichtig geändert werden.

Wird ein Flug mit der TUI Card gebucht, so besteht die Möglichkeit der kostenlosen Buchung eines Sitzplatzes. Zu beachten ist, dass XL- wie auch die Comfort-Seats trotz TUI Card kostenpflichtig sind.